Ngapali, Airport

Myanmar / Ngapali

Hunde am Flughafen Ngapali. In Yangon fiel mir auf, dass dort alle Straßenhunde (davon gibt es viele) gleich aussehen. Mendel scheint  final durchgekreuzt, das Ergebnis ist ein mittelhoher, mittelbrauner Kurzglatthaar-Hundehund. Der andamanische Hundehund sieht auch so aus. Etwas struppiger am Schwanz, aber sonst same-same.

(Später, in anderen Orten, gibt es diverse Varianten in Farbe, Größe, Fell etc. Yangon und Ngapali waren wirklich erstaunlich uniform. Einer anderen Person ist das auch aufgefallen)

Yangon, Shwedagon

Myanmar / Yangon

Die Shwedagon Pagode besticht mit jedem Blick. Der Stupa sowieso, blendend Gold (hier leider bleich und mit Selfie). Und jedes Detail, von der wednesdaymorning corner – die Gebetsecke für Mittwochmorgen, mein Trillke-Bürotag – Figuren, Malereien, Buddha-Statuen und alles Gold, Gold, Gold. Und wenn nicht Gold, dann Glitzer.

Die wednesdaymorning corner

Man achte auf seine Bekleidung.

Bewacher des Mülls

Aliens

Yangon, Stadtrundfahrt

Myanmar / Yangon

Image of sitting Buddha at some paya. Hier hat mich ein Mönch in ein Bettelgespräch verwickelt, aus dem ich nur mit einer deutlichen Spende wieder raus gekommen bin. Muss er wissen, ist sein Karma.

Karaweik. Immer wieder Gold. Mitte links die Shwedagon Pagode.