Hsipaw, Trek 2

Myanmar  / Hsipaw

Ich trekke on my own zu einem Wasserfall. Angegebene Entfernung 1,5h, man kann den Wasserfall schon sehen, also auf Sicht laufen. Mit meinem offline-navi zieht ich los, den Fluss hoch und dann links in die Reisfelder. Diese sind ein flaches Labyrinth, aus dem ich nach 1,5h wieder herausfinde und fast wieder an Anfang stehe. Nach einer weiteren guten Stunde auf den Hauptpfaden komme ich zum Wasserfall. Andere fahren mit dem Scooter bis zu dessen Fuß und laufen 20min. Dafür kenne ich jetzt meine APP.

Der Baum wächst aus der Pagode, die vielleicht 400 Jahre alt ist. Außerdem schenkt mir in einer Monastry ein Mönch nach einen kleinen Gespräch ein kleines Buch über Buddhismus, das ich mir in Mandalay wegen Touri-Nepp leider nicht gekauft hatte. Er kannte sogar Hannover. Ich biete diesmal selber eine Spende an. No, sagt er, a present. Damit macht er mehr gut, als er vermutlich ahnt.