Radtour zum Singsing

Indonesien / Bali / Lovina

Wir leihen Fahrräder und steuern den Wasserfall Singsing an. Für 4 km brauchen wir fast 2h, weil wir ungeplante Variationen in die Strecke bringen. Die Strecke führt sehr schön durch Dörfer und Bananenwälder.

Wo laut Karte der Weg sein soll, ist ein Haus. Wir fragen einen Mann, wo der Weg zum Wasserfall sei? Ja, das Haus habe einen Swimmingpool. Beide Seiten bedanken sich freundlich für das Interesse.

Blick vom Singsing Resort

Oben am Wasserfall gibt es Tee, Blick über die Felder und einen Beo, der ‘Kikeriki’ macht. Der Wasserfall ist super: er führt Wasser, hat Steine zum Klettern und ein großes Tier, das mit einem Platsch unter den Felsen verschwindet. Wir wandern im / am Fluss zum Fuß des Wasserfalls, wo unsere Räder warten.

Der Rückweg führt uns an der Küste entlang zum Fruitjuice, und später gibt es local Seafood.

Read more

Wasserfalltour

Laos / Luang Prabang

Eine Fahrradtour zum Wasserfall Tad Sae, 17 km und 180 Höhenmeter je Strecke. Die Tour ist schön und beinhaltet ein Übersetzen über den Nam Khan mit einem Longtailboot.

Tad Sae dritte Stufe, nach knapp 1200m Dschungelpfad.

Im Hintergrund wäre der Wasserfall, wenn nicht Trockenzeit wäre. Auf dem Rückweg wurde eine Spur der Straße zwischenzeitlich neu geteert und trocknet noch. Da muss man durch und auf die andere Seite. Ist ja nicht mein Rad.

Abends Royal Palast Ballett.

Hanuman will eine Brücke bauen

Wenn ich richtig verstanden habe, die Brücke nach Lanka. Hanuman wollte sie bauen, aber die Meerjungfrauen haben immer die Steine geklaut. Nach mehreren Konferenzen mit Riesen und vielleicht Göttern kann Hanuman der Affengott die Meerkönigin auf irgendwas hoch handeln und die Brücke kann gebaut werden. So habe ich es interpretiert.

Der Conferencier hat ansagen in englisch und französisch gemacht, mit so viel Akzent, dass ich nur einzelne Substantive verstanden habe. Aber toll! Was gibt der sich Mühe. Chinesische Theateransage bei uns? Never, auch nicht in Heidelberg.

Cat Cat Wasserfall

Vietnam / SaPa

Auch Vietnam ein Land, in dem man selbstverständlich Mützen mit Schlappohren tragen kann.

Ein Spaziergang im nördlichen Bergland, 15 Minuten von China entfernt zu einem Vorzeigedorf einer ethnischen Minderheit (schwarze H’Mong). Bei und hieße das Museumsdorf und im zentralen Bereich wohnt glaube ich auch niemand mehr. Gezeigt werden Museum, Handwerk, Wasserenergie, Folklore, Schmuckverkauf und Outdoor-Outlets.

Mit Wasserkraft betriebener Reisdrescher

Angesichts der in Ermangelung von Wasser sowie ihrer meisten Schaufeln lustlos knarzenden Wassermühlen frage ich mich, ob es auch Fake-Attrappen gibt. In den Kirschblüten aus Kunststoff, die an einigen Bäumen befestigt sind, finde ich eine zufriedenstellende Antwort. Ohne meine arrangierte Tour wäre ich indes nie hier hin gekommen.